Beiträge von very_british

    Mich würde auch interessieren, wie lange es bei den einzelnen Sequenzen gedauert hat, bis die geklappt haben. Kann mir nicht vortellen, dass dabei auch nur ein Trick beim ersten Mal funktioniert hat. :)

    sie duerfte ein Talent sein...

    Interview aus 2017:


    “Trick shots only happened recently like a year ago,” she said. “Almost the exact same time as now but a year ago.”


    When asked how many takes she does per trick, she said it depends.


    “They are honestly trick by trick," she said. "So one trick might take me - one trick I might get first try. The other stuff like hitting out of the air or juggling, I can actually do pretty consistently and successfully.”

    Tare started golfing at age 14. Her goal is to pursue professional golf, but keep the trick shots on the side.

    “100 percent, all of my goals, are focused on trying to get my LPGA tour cut," she said. "I don't actually have any trick shot goals, I'm just going to keep doing them because I love them and people like them.”


    aus 12news.com | Meet Tania Tare: A professional golfer and internet trick-shot sensation

    Sag das unseren Damen nicht zweimal. Sonst fangen die wirklich zu trainieren an. 😂

    Challenge accepted :) Eine Runde geht auf mich wenn ich einen der Tricks von Tare einmal live sehe. Gerne auch von der Damenwelt GC Leopoldsdorf :)

    Ich bin ja nur vom Zuschauen hin und hergerissen. Diese Hand-Auge Koordination und das Ballgefuehl ist einmalig. Mir faellt kein Pro ein von dem ich sowas gesehen haette.

    Zitat

    Wer heutzutage noch Menschen nach ihrem Handicap bewertet, bzw. wer sein persönliches Handicap beim Golf als quasi Visitenkarte und "persönliches Wertungskriterium" vor sich herträgt, ist, meiner Meinung nach, schwer von gestern, und hat darüber hinaus diesen Sport nicht verstanden. ;)


    Wie wahr!. Wir sind so privilegiert auf dieser Welt in freier Natur auf ruhende Baelle einzuschlagen die sich sowieso meistens ins Rough oder ins Hindernis verabschieden. Da brauche ich mich nicht noch von einem Handicap quaelen zu lassen - lieber im Flight eine Hetz haben.





    Und das koennte ich sein:


    Das wäre überhaupt die beste Lösung. Dann wäre nämlich Handicap Schinderei Schnee von gestern. :)


    Nach unten raten ist ja SSKM. Aber nach oben raten um zu schonen...


    Fuer mich ist das ein rumdoktern am HCP und ich stelle offen gesagt die Sinnfrage. Am Ende kommt das wie bei den Skispringern jetzt, wo diejenigen die weiter springen wegen zu guter Windverhaeltnisse per Rechnung nach hinten gereiht werden. Dann versteht die Reihung keiner mehr / oder will es nicht mehr verstehen. Fehlt nur noch der Videobeweis :)


    In England und US haben Maenner sowieso nur ein HCP von -28 und Frauen von -36. Wobei es auch Ausnahmen gibt, siehe

    Changes to the handicap system | Today's Golfer


    Herzig finde ich da die Begruendung warum auch -36 ok ist fuer Herren: Pros: Enables beginners who can’t break 100 to have a handicap and play in comps.


    In Aut waeren Beginner sehr froh wenn sie um 100 herum spielen...

    ich habe gestern von einer netten Variante des Lochspiels zum 1. Mal gehoert. Es heisst in the chair.


    Man gewinnt ein Loch NUR dann wenn man das Loch davor auch gewonnen hat. Bei einem Wechsel der Lochsieger faellt das Loch weg.
    Da die Briten auch gerne um Geld spielen (1 Pfund pro Loch) eine schonendere Variante fuer den Geldbeutel.